Juni, 2008

VIKING

starkes Engagement im Schulsponsoring

Der Gartengeräte-Hersteller VIKING aus Langkampfen engagiert sich immer wieder im Bereich des Schul- und Ausbildungs-Sponsorings. Kürzlich gab es dazu gleich drei nennenswerte Projekte.
 
Mit der HTL Innsbruck Anichstraße wurde ein mehr als ein Jahr laufendes Projekt abgeschlossen. "Konzeption, Entwurf und Auslegung eines Prüfstandes für Rasentraktoren" lautete die Aufgabenstellung an die Schülergruppe der HTL für Maschinenbau. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die VIKING Projektleiter Sven Zimmermann und Rudolf Wagner zeigten sich vom Ergebnis begeistert: "Wir verfügen nun über einen Prüfstand, für dessen Entwicklung bei VIKING einfach nicht die Zeit und Kapazität gewesen wäre. Ein tolles Projekt mit einigen wirklich ausgefeilten Speziallösungen, kein Planspiel. So stellen wir uns die Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft vor."
 
Ein großes Anliegen war VIKING auch die Unterstützung des "Afrika-Projekts" der Hauptschule Kufstein II. Beim Gartengeräte-Hersteller, der stark international ausgerichtet ist, war man gerne bereit ein Projekt zu sponsern, das dem besseren Kennenlernen anderer Kulturen dient. In acht verschiedenen Workshops wurde u.a. Schmuck hergestellt, Tonarbeiten angefertigt, T-Shirts bemalt sowie afrikanische Tänze gelernt.
 
Unterstützung gab es seitens VIKING auch für die ganz Jungen. Im Kindergarten "Kinderburg", Kufstein (Endach) wechselte ein VIKING Elektro-Rasenmäher für die perfekte Pflege des Spielgartens den Besitzer. Bei der Gelegenheit wurden auch ein paar Renner aus dem VIKING Kinderprogramm übergeben.